Battlefield 5 FPS verbessern leicht gemacht!

Battlefield 5 von Dice geht in die nächste Runde. Der neue Firestorm „Feuersturm“ Battle Royale Spielmodus ist jetzt veröffentlicht. Jedoch ruckelt das Spiel auf Deinem Computer und die Framerate „Bildfrequenz“ schafft keine 60 Bilder pro Sekunde?

Mit einfach Tipps zeige ich Dir, wie Du Battlefield 5 und den neuen Battle Royale Spielmodus Firestorm „Feuersturm“ ruckelfrei zocken kannst.

Bevor es losgeht, möchte ich Dich bitten Dir die Systemanforderungen von Battlefield 5 anzuschauen. Wir wollen erreichen das das Spiel nicht mehr ruckelt. Dafür muss Dein Gaming-PC die minimalen Systemanforderungen erfüllen.

Wenn Dein Computer alle Anforderungen erfüllt, kann es mit den Tipps und Tricks beginnen. Los gehts!

Minimale Systemanforderungen

Hier geht es zu den minimalen Systemanforderungen für Battlefield 5. 

Dein Gaming-PC hält dem Action geladenen Shooter aus dem Hause EA stand? Gut!

Bevor wir mit dem verbessern Deiner FPS anfangen, sollst Du allerdings noch etwas wichtiges wissen. Du hast jederzeit die Möglichkeit mit mir über Social-Media in Kontakt zu treten. Falls Du also eine Frage oder ein Problem hast, scheu Dich nicht mir eine Nachricht zu schreiben.

Alles klar! Dann kann es jetzt losgehen mit dem FPS Boost Guide für Battlefield 5.

Battlefield 5 Grafikeinstellungen anpassen

Das anpassen der Grafikeinstellungen über die Videoeinstellungen von Battlefield 5 ist der erste Schritt. Besonders wichtig sind die Einstellungen für Antialiasing und Schatteneffekte. Vorweg sei jedoch gesagt, dass das Spiel nach der Umstellung der Grafikeinstellungen um Deine FPS verbessern zu können schlechter aussieht. Jedoch solltest Du auch bedenken, dass Dir die meisten Einstellungen während des spielens nicht auffallen werden. Die Grafikeinstellungen unterscheiden sich zwischen Standarteinstellungen und den erweiterten Einstellungsmöglichkeiten.

Standarteinstellungen

  • Vollbild-Modus: Vollbild
  • Vollbild-Gerät: Hauptmonitor
  • Vollbild-Auflösung: Monitorauflösung inkl. Hertz angabe
  • Helligkeit: Nach belieben.
  • Sichtfeld: Nach belieben.
  • Fahrzeug 3P Sichtfeld: Nach belieben.
  • Ads-Sichtfeld: Aus
  • Bewegungsunschärfe: Aus
  • Ads-Schärfentiefe-Effekte: Aus
  • Eigene Farbeinstellungen: Aus
  • Chromatische Aberration: Aus
  • Filmkorn: Aus
  • Vignette: Aus
  • Linsenbrechung: Aus

Erweiterte Einstellungen

  • DX12 Aktiviert: Ein
  • High Dynamic Range: Aus
  • Auflösungsskala: 100%
  • Frameraten-Begrenzung: Maximal mögliche Einstellung
  • Future Frame Rendering: Ein
  • Vertikale Synchronisation: Aus 
  • UI-Upscaling: Mittel
  • GPU-Speicher-Beschränkung: Aus
  • UI-Skalierungsfaktor: 50%
  • Grafik-Qualität: Mittel-Niedrig
  • Texturenqualität: Hoch-Niedrig
  • Beleuchtungsqualität: Niedrig
  • Effektqualität: Mittel-Niedrig
  • Postprocessing-Qualität: Niedrig
  • Gitter-Qualität: Niedrig
  • Terrain-Qualität: nach belieben
  • Gestrüppqualität: Niedrig
  • Anti-Aliasing-Postprocessing: TAA Niedrig
  • Umgebungssicht: Aus

Nvidia Systemsteuerung

Desweiteren hast Du die Möglichkeit noch mehr aus Deiner GPU “ Grafikkarte“ rauszuholen. Dafür ist eine Anpassung der Nvidia Systemsteuerung notwendig. Die folgenden Einstellungen sind für jedes Spiel das Du spielst gültig. Allerdings hast Du die Möglichkeit alle Einstellungen für nur ein bestimmtest Spiel wie z.B. Battlefield 5 vorzunehmen. 

Um so fortzufahren, musst Du den Spieletitel über die Liste aller Programme in den Programmeinstellungen der 3D-Einstellungen auswählen. 

Nun werden alle vorgenommen Änderungen nur gültig, wenn Du Battlefield 5 spielst.

Nvidia Systemsteuerung Battlefield 5 Programmeinstellungen
Nvidia Systemsteuerung Battlefield 5 Programmeinstellungen
  • Anisotrope Filterung = Aus

  • Antialiasing – FXAA = AUS

  • Antialiasing – Einstellung = Anwendungsgesteuert oder Aus

  • Antialiasing – Gammakorrektur = Ein

  • Antialiasing – Modus = Anwendugsgesteuert oder Aus

  • Antialiasing – Transparenz = Aus

  • Bevorzugte Aktualisierungsrate (Monitor) = Höchste verfügbar

  • CUDA – GPUs = Alle

  • DSR – Faktoren = (native resolution)

  • DSR – Glättung = Voreingestellt

  • Dreifach-Puffer = Aus

  • Energieverwaltungsmodus = Maximale Leistung bevorzugen

  • Maximale Anzahl der vorgerenderten Einzelbilder = Einstellung für 3D-Anwendungen verwenden

  • Monitor-Technologie = G-SYNC / FREE-SYNC (Falls vorhanden)

  • Multi-Frame Sampled AA (MFAA) = Aus

  • OpenGL-rendernde GPU = Automatische Auswahl

  • Shadercache – Ein

  • Texturfilter – Anisotrope Abtastoptimierung = Ein

  • Texturfilterung – Negativer LOD-Bias = Zulassen

  • Texturfilterung – Qualität = Hohe Leistung

  • Texturfilterung – Trilineare Optimierung = Ein

  • Threaded-Optimierung = Ein

  • Umgebungsverdeckung = Aus

  • Vertikale Synchronisierung = Aus (Nur wenn Dein Monitor G-SYNC oder FREE-SYNC fähig ist)

  • Vorgerenderte Virtual Reality-Einzelbilder = 1

Erfahrungsberichten zufolge haben die meisten Spieler durch die Einstellungen in der Systemsteuerung von Nvidia ihre FPS deutlich verbessern können. Jedoch sind viele dieser Einstellungen auf die jeweilige Hardware bezogen. 

Als Beispiel dafür greift die Einstellung der Monitortechologie „G-Sync“ oder „Free-Sync“ nur bei einem dafür fähigen Gaming-Monitor.

Aktuell liest Du: Battlefield 5 FPS verbessern leicht gemacht!

Du hast auch FPS-Probleme in Apex Legends?
Dann geht es hier zu meinem ultimativem FPS Guide für Apex Legends!
apex-legends-fps-verbessern-und-flüssiger-battle-royale-zocken
Menü schließen